Medikamente
#1
Hallo zusammen,

ich verfolge dieses Forum schon einige Zeit, bin aber erst jetzt auf die Idee gekommen, mich auch anzumelden.
Ich hatte meinen ersten und zum Glück bisher einzigen TTP Schub im Sommer 2007. Ausgelöst wurde er anscheinend durch Schmerzmittel und/oder Kontrastmittel aufgrund einer Gallenkolik. Zu meinem Glück hat eine junge Ärztin im Krankenhaus sofort erkannt, was los war. Nach einer Vielzahl von Plasmapharesen und Dialysen (meine Nieren hatten ihren Dienst versagt) konnte ich nach 4 Wochen Krankenhaus wieder entlassen werden.
Seit dem hatte ich zum Glück keinen neuen Schub mehr. Leider bin ich seit dieser Zeit sehr häufig krank. Meine Allergien und Asthma haben sich verstärkt. Zudem habe ich ständig Entzündungen der Neben- und Stirnhöhle, Bronchitis, Blasenentzündung, Fibromyalgie.... Und immer Probleme mit den Zähnen.
Meine Ärzte sind sich sehr unsicher, welche Medikamente sie mir verschreiben können. Außer homöopathische Sachen hab ich die letzten Jahre kaum was genommen. Gestern wurde mir ein Zahn gezogen, eigentlich sollte ich ein Antibiotikum nehmen, der Zahnarzt wußte aber nicht welches. Dummerweise steigt jetzt seit ein paar Stunden meine Körpertemperatur. Außerdem habe ich auch immer Angst, durch meine permanenten Infekte einen Rückfall zu bekommen, andererseits auch Angst Medikament zu nehmen.
Ich hab irgendwo im Forum zufällig mal was von einer Medikamentenliste gelesen. Ich finde den Beitrag aber leider nicht mehr. Hat jemand noch so etwas und kann sie mir vielleicht mailen? Ich wäre auf jeden Fall sehr dankbar über alle Informationen. Ich hätte so gerne auch mal wieder mehrere gesunde Tage am Stück...

Viele Grüße an alle
Marion
Zitieren
#2
Hallo Marion,

die Nasennebenhöhlenentzündungen habe ich seit meinem letzten Schub 2009 (leider schon der Vierte) auch sehr häufig und vor allem heftig.

Gegen die steigende Temperatur kannst Du auf jeden Fall Paracetamol nehmen! Ich nehme meist gleich 2 * 500 mg morgens und abends.

Die Medikamentenliste kann ich Dir per mail zu kommen lassen (ist über die Zeit gewachsen). Schicke mir einfach Deine mail-Adresse.

LG und vor allem gute Besserung!
Nicole
Zitieren
#3
Liebe Marion,
die letzte Medikamentenliste, die wir veröffentlichen konnten, ist von 2008. Du findest sie in der Rubrik "Vorträge"unter den Präsentationen von Frau Prof. Scharrer. Eine aktuelle Liste dürfen wir aus rechtlichen Gründen leider nicht mehr ins Internet stellen. Sorry.
kn
Zitieren
#4
Kann man irgendwo aktuelle Medikamentenliste erhalten?
Muss ja nicht zum download stehen.
TTP seit Geburt

Rezidive 07/2000
Rezidive 03/2006, 09/2006, 11/2006
Rezidive 03/2017, 07/2017, 08/2017, 10/2017
Zitieren
#5
(12-08-2017, 10:41:03)Marco1988 schrieb: Kann man irgendwo aktuelle Medikamentenliste erhalten?
Muss ja nicht zum download stehen.

Hi Marco, hier kannst Du die Liste sehen. Zwar schon ein wenig älter, aber dennoch sind hier die Inhaltsstoffe aufgeführt.

http://www.ttpforum.de/archiv/31.pdf
Sprecher des Landes Baden-Württemberg

Kontakt : oliver@ttpforum.de
Zitieren
#6
PROSPAN ®
Wirkstoffe
35 mg Efeublätter-Trockenextrakt (5-7,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m)

habe ich nicht auf der Liste gefunden. Ich habe es unmittelbar vor meinem letzten Schub genommen. Habe eigentlich nur Bonbons gelutscht und diesen Hustensaft genommen, da ich einen sehr sehr nervigen Husten hatte über 6 Wochen.
Beim Arzt waren die Blutwerte gut. (Adamts wurde nicht getestet..)

3 Wochen später hatte ich einen Schub (davor hatte ich 2 Tage heftige Halsschmerzen)


Ob Prospan nun Anteil hat oder der Husten/die Halsschmerzen als solche an sich als Infekt, weiss ich natürlich nicht.

Dennoch ist halt die Frage nach EFEUBLÄTTERN eigentlich eine gute - da wir ja eh mit Kurkuma gewisse Heilpflanzen meiden sollten.

LG
TTP seit 09/2007 // Rezidive: 10/2009 + 04/2010 + 05/2012 + 09/2017
Zitieren
#7
Hallo,

nehmt ihr irgendwelche Medis für euer Immunsystem?
Hausmittel sind zwar toll und schön, aber wenn es da was gibt wo man verschreibt bekommt, dann ist die Dosis höher und schlägt besser an.
TTP seit Geburt

Rezidive 07/2000
Rezidive 03/2006, 09/2006, 11/2006
Rezidive 03/2017, 07/2017, 08/2017, 10/2017
Zitieren


Gehe zu: